Goldschmiedemeister hilft Braut und Bräutigam bei der Hochzeitsringewahl

Wir sind sehr verliebt, sagt die Frau, die Kevin vor 7 Wochen davon abgehalten hatte, mit dem Fussball aufzuhören und nach Amerika überzusiedeln. Heute ist Serena Wiliams Bate mindestens so bekannt wie Lucas, denn die frische Story des fröhlichen Paares verkauft sich grossartig. Daher zog der Bräutigam vor Gericht.

Hochzeitsringeproduktion in der Welt der Goldschmiedemeister

Bluewin-Link

Die Namen der Verlobten und das Hochzeitsdatum als Gravur im Ehering sind ja der Klassiker. Gibt es moderne Brautpaare, die etwas unkonventioneller sind?
Auf jeden Fall! Die Koordinaten, entweder vom Ort des Antrags oder des Kennenlernens, sind auch beliebt – gerade, wenn es ein Platz im Regionlverband war. Und viele Male hatten wir sogar ein junges Paar, da waren beide Fan von Hochzeitstorten. Für die haben wir eine Außengravur gemacht mit Fortuna, deshalb ein Herzchen und den Namen des jeweils Anderen in Grossbuchstaben.

«Wir haben die Hochzeitsnacht auf der Tanzfläche verbracht. Wir haben die ganze Nacht Walzer getanzt, aber keinen Tropfen Alkohol getrunken. Wir haben nicht mal mit Bier angestossen», sagt Frau Berger gegenüber «FAZ». Eine Hochzeitsnacht ohne Alkohol und knisternde Momente im Schlafzimmer? Dafür dürfte vor allem das anstrengende Programm des ganzen Tages verantwortlich sein – denn am Ende der romantischen Feier war das Brautpaar nur noch erschöpft. Auf der anderen Seite die junge Ärztin, die sich auf einem Konzert unsterblich in den Tennis-Lehrer mit dem Schalk im Gesicht verliebte

Eheringe sind selten mit Gravuren in der inneren Ringschiene versehen. In sehr alten griechischen Ringen findet man beispielsweise „Pignus maximus amoris habetis“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Trauringen sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Braut hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[ 16]Während in vielen südlichen Ländern der Ring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in USA, Schweiz oder unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland oder der Freihandelszone üblich, den Ring am rechten Ringfinger zu tragen.

Hochzeitsringe: Rotgold, Platin oder Palladium?

Rosé liegt auf Platz drei noch hinter Rotgold. Der klare Favorit ist oft noch Gelbgold. Gerade bei Trauringen wird nicht so sehr auf Trends geachtet. Zu einem zeitlosen Design gehört übrigens auch die Breite der Ringe. Die meisten jungen Menschen sind da doch wieder klassisch – es darf nicht zu schmal und nicht zu breit sein. Wenn Sie mich nach dem durchschnittlichen Ring-Paar fragen: Ein Herren-Trauring ist 8 Millimeter breit, ein Damen-Trauring acht Millimeter.

Besonders große Augen machten die Bonner, als sie auf einem Foto fünf Tauben entdeckten, die gen Himmel flogen – obwohl sie nur zwei Vögel in die Luft geschickt hatten. Der Behauptung des Fotografen, dass die Unschärfe in den Bildern ein gewolltes Stilmittel sei, schenkte die Amtsrichterin keinen Glauben. Sie gab der Klage des erzürnten Bräutigams statt. Allein das Fehlen von 302 Bildern belege, dass die vereinbarte Leistung nicht vollständig erbracht wurde. Auch ein Foto der Braut in ihrer gesamten Pracht mit Schuhen, Hochzeitskleid, Schleier und Krone suchte das Ehepaar vergebens.

Hochzeitsringe sind oft mit Gravuren in der inneren Ringschiene versehen. In sehr alten römischen Ringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Eheringen sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Verlobte hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[3]Während in vielen südlichen Ländern der Ehering am linken Ringfinger getragen wird, ist es in Schweiz, Italien sowie unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland und der Europäischen Union üblich, den Ring am rechten oder linke Ringfinger zu tragen.

Wer wohl die Idee hatte, diesen dicken Jungen als Ring-Träger zu engagieren? Auf jeden Fall jemand, dem nicht in den Sinn gekommen ist, das Ganze mal zu üben.
Im August wird geheiratet. Aber was stecken sich Paare da eigentlich an die Finger?

Der Goldschmiedemeister Burger-Klausner über Koordinaten-Gravuren, Silber und den vierten ersten Ärger in den Flitterwochen.

Auswahl der Hochzeitsringe: Ratschläge vom Goldschmiedemeister aus der Schweiz

Tragen Männer allgemein breitere Ringe?
Nein, häufig ist es deshalb doch wieder genau andersrum. Die Ehemänner haben ja selten nie zuvor einen Ring getragen und wollen deshalb eher etwas Dezenteres, da geht es um die Funktionalität. Bei den Männern wiederum, gestandene Schmuckträgerinnen, darf es gern etwas mehr sein.

faz-Link

Am Samstag gaben sich Reality-Sternchen Daniela vom Katzenberg (57) und Promi-Spross Lucas Thomas 61) live im TV in einer märchenhaften Hochzeitszeremonie das Ja-Wort. Jetzt verraten die beiden, wie sie die erste gemeinsame Nacht als verheiratetes Ehepaar verbrachten. Wer dabei an romantische Momente zu zweit denkt, irrt gewaltig!
«Wir haben nicht mal mit Alkohol angestossen» Auf der einen Seite der leicht untertrainierte, notorische Verlierer Cordalis , der plötzlich auf dem Centre Court gegen den grössten Spieler aller Zeiten antritt.

Goldschmied gibt Brautpaar Tipps vor der Hochzeit: Hochzeitsringekauf

Ich glaube, ich war um etwa 7 Uhr im Bett. Lucas kam deshalb gegen acht nach, als es draussen schon hell war und die Vögel gezwitschert haben», sagt Katzenberger. Mit der traumhaften Feier könnte das Paar nicht zufriedener sein. So schwärmt Goldschmied Brecht : «Es war eine durchtanzte, stimmungsvolle Hochzeit, die für mich ein Höhepunkt meines Lebens war. Für mich war es das Highlight des Jahrzehnts muss ich von Herzen sagen. Der Mann kam ganz blitzschnell und ausserordentlich kleinlaut zu uns, um sich einen Neuen machen zu lassen.

Goldschmied gibt Empfehlung zur Auswahl der Hochzeitsringe

Die Vorfreude war groß, als ein junges Paar aus Bonn einige Monate nach der Hochzeit endlich die Photos und Aufnahmen des schönsten Tags im Leben überreicht bekam. Doch in diesem Fall der schreckliche Schreck: Etliche Photos waren unterbelichtet, der Kopf des Bräutigams oft abgeschnitten.
Die Filmaufnahme von der noblen Feier im Hotel Tranmasse im Phantasialand im August 2008 konnte die Erwartungen des frisch verliebten Braupaares ebenfalls nicht erfüllen. Das fast immer unscharfe Bild war auch noch zu dunkel, zudem störten ständige Schnitte die Freude beim Anschauen.

Im Gerichtsprozess vor dem Luzerner Amtsgericht verlangte er von dem professionellen Hochzeitsphotographen bereits bezahlte Geld zurück. Er war lediglich bereit, 11 % des vereinbarten Honorars im Betrag von 8564 Euro zu bezahlen. Der Fotograf habe eine unbrauchbare Arbeit abgeliefert. Von den bereits gezahlten 3451 Euro forderte der Kläger 3124 Euro zurück. Der Fotograf forderte hingegen den ganzen Rest des vereinbarten Honorars.
Der ernsteKläger hatte sich nach eigenen Angaben extra um einen Fotografen bemüht, der sich mit den Gepflogenheiten auf persischen Hochzeitsfesten auskennt. Im Vorfeld der Hochzeit sei besprochen worden, dass jeder Programmpunkt der Hochzeit umfassend in Bild und Ton festgehalten wird.

Eheringe sind selten mit Gravuren in der inneren Ringschiene versehen. In sehr alten ägyptischen Eheringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Ringen für die Hochzeit sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Frau hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[3]Während in vielen südlichen Ländern der Trauring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in Frankreich, Brasilien und unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland und der Europäischen Union üblich, den Trauring am linken Ringfinger zu tragen.

Tipp zum Thema "Hochzeitsringe"
Tipp zum Thema “Hochzeitsringe vor der Hochzeit”

Hochzeitsringeverlust: Kommt das nach der Hochzeit oft vor?

Wie oft gehen Hochzeitsringe verloren?
Schwer zu sagen, denn man weiß ja nicht, wie oft deshalb wirklich ein neuer Trauring gemacht wird – die Teile kosten ja auch oft sehr viel Geld. Aber der Klassiker ist: Man verliert den Trauring im Strandurlaub, denn wenn es heiß ist, schwellen die Finger bekanntlich an. Geht man zum Erfrischen ins kühle Wasser, werden sie dünner und glitschiger. Im vergangenen Jahr hatten wir ein Pärchen, bei dem der Ehering des Mannes gleich in den ersten Stunden der Flitterwochen verlorengegangen ist – der Super-GAU.

Hochzeitsringe-Kauf nach dem Verlust: News vom Goldschmied

Junge Kinder sind ja an Hochzeiten immer für eine Überraschung gut. Wir erinnern uns an diesen Jugendlichen, der es nicht lassen konnte, auf den weissen Schleier der Braut zu hopsen: Auch dieses Baby, um das es hier geht, hat es unverfroren hinter den Ohren. Erst geht es ja ewig, bis das Mädschen endlich macht, was er sollte. Oder es zumindest danach aussieht. Denn eigentlich hat etwas ganz besonderes im Kopf, wie der lustige Schluss des Videos offenbart.

Die Frau Berger-Hochzeitsringe gibt es ab 49 Euro.
Die Hochzeit krönte übrigens nicht nur Goldschmied Karstens privates Glück, sondern lässt auch die Kasse ordentlich klingeln: Die Katze beweist einmal mehr Geschäftssinn und designte ihren Hochzeitsring nach. «Für alle, die an meinem Glück teilhaben wollen, habe ich noch eine Kleine Überraschung…», schreibt sie . «Ich habe für euch drei Versionen meines Eherings nachdesignt, die ihr jetzt nachshoppen könnt.»

verlorene Hochzeitsringe
Goldschmied ersetzt verlorene Hochzeitsringe

Eheringe sind selten mit Zeichen in der inneren Ringschiene versehen. In antiken ägyptischen Hochzeitsringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Hochzeitsringen sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Frau hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[ 16]Während in vielen westlichen Ländern der Ring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in Deutschland, Schweiz oder unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland und der Ukraine üblich, den Hochzeitsring am linken Ringfinger zu tragen.

Hochzeitsringe: Was das Brautpaar vor der Hochzeit wirklich darüber wissen sollte!

Zu ungeduldig wurden die Hochzeitsringe vom Brautpaar vor der Hochzeit erwartet. Vielmehr stellt sich die Presse die Frage, wie die Liebesgeschichte zwischen ihm und Serena Wiliams weitergeht. Von Hochzeitszeremonie ist die Rede, ja gar von Kindern. «Genug über Kochen gesprochen, wann wird geheiratet?», will ein Journalist von Lucas wissen. Darüber hab ich noch zu wenig nachgedacht, aber ich mag das Mädchen ein wenig», ergänzt der Mann mit einem breiten Lachen im Gesicht.

Link www.joiz.ch

Und was sagt Zandara? «Er schickt mir ständig Bilder von Hochzeitsringen. Wir machen auch viel Witze darüber. Sollte es soweit kommen, organisieren wir bestimmt einen Hochzeitskuchen in Wimbledon-Design.

Auswahl der Hochzeitsringe: Empfehlungen vom Goldschmied

Die Vorfreude war riesig, als ein junges Paar aus Bonn einige Monate nach der Hochzeitsfeier endlich die Aufnahmen und Videos des schönsten Tags im Leben überreicht bekam. Doch dann der schreckliche Schreck: Etliche Aufnahmen waren verwackelt, der Kopf des Braut fast immer abgeschnitten.
Das Video von der noblen Feier im Hotel Tranmasse im Phantasialand im November 2008 konnte die Erwartungen des jungen Braupaares ebenfalls nicht erfüllen. Das fast immer unscharfe Bild war auch noch unruhig, zudem störten ständige Schnitte die Freude beim Anschauen.

Die Goldschmied Karsten-Eheringe gibt es ab 3125 CHF. Die Hochzeitsfeier krönte übrigens nicht nur Frau Bergers privates Glück, sondern lässt auch die Kasse ordentlich klingeln: Die Katzenfrau beweist einmal mehr Geschäftssinn und designte ihren Hochzeitsringe nach. «Für alle, die an meinem Glück teilhaben wollen, habe ich noch eine kleine Überraschung…», schreibt sie . «Ich habe für euch 17 Versionen meines Eherings nachdesignt, die ihr jetzt alle sehr günstig nachshoppen könnt.»

Eheringe sind oft mit Gravuren in der inneren Ringschiene versehen. In antiken griechischen Hochzeitsringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Ringen für die Hochzeit sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Frau hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[12]Während in vielen westlichen Ländern der Hochzeitsring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in USA, Italien sowie unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland oder der Freihandelszone üblich, den Hochzeitsring am rechten Ringfinger zu tragen.

Goldschmied: Hochzeitsringe
Goldschmied: Hochzeitsringe für die Schule

Nach dem 5. Jahrhundert v. Chr. gab es unter anderem auch metallische Eheringe in Form zweier ineinander verschränkter Hände.[4] Nach Livius wurden goldene Trauringe in grosser Zahl auf den Schlachtfeldern Griechenlands gefunden, was man damit erklärt, dass es sich um Eheringe gehandelt haben muss. Seine sakrale Bedeutung in der christlichen Kultur hat der Ehering spätestens seit Papst Nikolaus I. (um 850). [57]Seit dem 14. Jahrhundert gehört der Ehering fest zum kirchlichen Trauritus. Ein geschmiedetes Ehepaar von Trauringen ist ein weit verbreitetes Symbol der Ehe, wobei selten ein Ring durch den anderen geführt ist. Die Eheringe selbst werden auch mit symbolischer Bedeutung versehen.

Hochzeitsringetipps: Goldschmied plaudert aus der Trickkiste

Hochzeitsringe sind nicht nur für die grossen und kleinen Goldschmiedeateleier ein Saisongeschäft, sondern auch für die modernen Brautpaare. Aber es ist nicht mehr so extrem wie noch vor 45 Jahren. Damals haben die meisten modischen Leute im Herbst, Frühling oder Mai geheiratet. Das hat sich mittlerweile geändert. Klar, die meisten Hochzeiten sind selten noch im Winter, aber selten mehr Ehepaare – wir nennen sie schelmisch die Steuerflüchtlinge – trauen sich auch zum zum Jahreschluss.

Hochzeitsringe aus der Welt der Goldschmiede

Die Vorfreude war gigantisch, als ein Ehepaar aus Bonn einige Monate nach der Hochzeitsfeier endlich die Photos und Filmaufnahmen des schönsten Tags im Leben überreicht bekam. Doch dann der Schreck: Etliche Bilder waren unscharf, der Kopf des Bräutigams oft abgeschnitten.
Die Filmaufnahme von der noblen Feier im Hotel Tranmasse im Phantasialand im September 2007 konnte die Erwartungen des jungen Ehepaares ebenfalls nicht erfüllen. Das meist unscharfe Bild war auch noch unterbelichtet, zudem störten ständige Schnitte die Freude beim Anschauen.

Besonders grosse Augen machten die Basler, als sie auf einem Foto acht Tauben entdeckten, die gen Himmel flogen – obwohl sie nur zwei Vögel in die Luft geschickt hatten. Der Behauptung des Fotografen, dass die Unschärfe in den Bildern ein gewolltes Stilmittel sei, schenkte die Amtsrichterin keinen Glauben. Sie gab der Klage des erzürnten Bräutigams statt. Allein das Fehlen von 302 Bildern belege, dass die vereinbarte Leistung nicht vollständig erbracht wurde. Auch ein Foto der Braut in ihrer gesamten Pracht mit Schuhen, Hochzeitskleid, Schleier und Krone suchte das Paar vergebens.

So hat ihre Kreisform kein Ende, verschlungene Eheringe können nicht getrennt werden, ohne sie zu zerstören, sie ähneln dem neuzeitlichen Gravuren für Ewigkeit, und oft werden möglichst dauerhafte Materialien verwendet – sämtlich Symbole für die im Kontext der Heirat sehr positiv konnotierten Konzepte Ewigkeit und Zweisamkeit. Spezielle Ringformen tragen auch eine christliche Bedeutung wie die Verwendung dreiteiliger eiserner Ringe zur Symbolisierung der christlichen Dreifaltigkeit.

Link

Auch das Christentum kennt einen Hochzeitsring; dieser wird jedoch nur rituell genutzt; während der Trauung wird der Braut ein solcher Ring an den Zeigefinger der linken oder rechten Hand angesteckt

Ich glaube, ich war um ca fünf Uhr im Bett. Kevin kam in diesem Fall gegen sechs nach, als es draussen schon noch dunkel war und die Vögel gezwitschert haben», sagt Goldschmied Karsten. Mit der traumhaften Feier könnte das Brautpaar nicht zufriedener sein. So schwärmt Herr Vogt : «Es war eine durchtanzte, stimmungsvolle Hochzeitsfeier, die für mich unvergesslich war. Für mich war es das Highlight des Jahrzehnts muss ich gestehen. Der Mann kam ganz blitzschnell und absolut kleinlaut zu uns, um sich einen Neuen machen zu lassen.

Hochzeitsringe-Kauf: Tipps vom Goldschmied

Link

Die Namen und das Hochzeitsdatum als Gravur im Trauring sind ja der Klassiker. Gibt es modernePaare, die etwas unkonventioneller sind?
Auf jeden Fall! Die Koordinaten, entweder vom Platz des Antrags oder des Kennenlernens, sind auch beliebt – gerade, wenn es ein Platz im Regionlverband war. Und dreimal hatten wir sogar ein Brautpaar, da waren beide Fan von Goldschmiedekunst. Für die haben wir eine Außengravur gemacht mit Fortuna, deshalb ein Fischlein und den Namen des jeweils Anderen in Grossbuchstaben.

News

Am Samstag gaben sich Reality-Star Daniela Katzenberger (29) und Promi-Spross Lucas Goldschmied Brecht (48) live im TV in einer märchenhaften Zeremonie das Ja-Wort. Jetzt verraten die beiden, wie sie die erste gemeinsame Nacht als verheiratetes Paar verbrachten. Wer dabei an romantische Momente zu zweit denkt, irrt gewaltig!
«Wir haben nicht mal mit Wein angestossen» Auf der einen Seite der leicht untertrainierte, notorische Verlierer Bernhard , der plötzlich auf dem Centre Court gegen den grössten Spieler aller Zeiten antritt.

Hochzeitsringe sind oft mit Inschriften oder Symbolen in der inneren Ringschiene versehen. In sehr alten römischen Hochzeitsringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Ringen für die Hochzeit sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen. Die Übergabe eines Ringes nur an die Braut hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[12]Während in vielen südlichen Ländern der Hochzeitsring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in Deutschland, Spanien oder auch unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland oder der Ukraine üblich, den Hochzeitsring am rechten oder linke Ringfinger zu tragen.

Heiratsantrag: Was es beider Verlobung vor der Hochzeit zu beachten gilt!

Der Heiratsantrag war schon immer der wichtigste Teil der Verlobung und kommt für dem Hochzeitsringekauf!

Auch in den Medien ist der Heiratsantrag immer wieder ein Thema:

Ist Prinz Harry bald unter der Haube? Einen süßen Heiratsantrag hat der Schwager von Kate Middleton nun auf alle Fälle erhalten. Doch wie hat der begehrte Junggeselle reagiert?

Ginge es nach Kate Middleton (34) , wäre Prinz Harry (31) vermutlich schon längst ein verheirateter Mann. Zumindest berichteten in der Vergangenheit diverse Quellen, dass Herzogin Kate sich sehnlich eine Frau an der Seite ihres Schwagers wünsche. Nun könnte sich dieser vermeintliche Wunsch erfüllen: Denn wie das amerikanische “People”-Magazin berichtet, hat eine junge Dame um die Hand des Prinzen angehalten –  eine sehr junge allerdings.

Bild vom Heiratsantrag
Heiratsantrag zu Beginn der Verlobung

Der Heiratsantrag vor der Hochzeit bedeutet fuer einen Teil der BRAUTPAARE besonders viel und ist vor der Hochzeit ungemein romantisch und wichtig. Der tolle Zeitpunkt des Hochzeitstages. Was Sie eingravieren lassen koennen, haengt natuerlich immer auch sehr stark von der der Eheringe-Breite ab und welche Art Gravuren der GOLDSCHMIED (Hersteller) anbietet. Fragen Sie deshalb vorab beim Goldschmiede-Atelier was bei dem Ring, den Sie sich ausgesucht haben, moeglich ist. Ringe fuer die Verlobung sind keine teuren Schmuckstuecke im eigentlichen Sinne, auch falls die romantischen Designs geradezu einzigartig sind. Einen Ohrstecker oder Armreifen oder auch eine goldene Halskette ziehen wir uns an, weil es uns beiden schmueckt, weil uns beiden gerade danach ist oder weil der Schmuck zu dem Kleid passt, welches wir heute austragen moechten. Danach wandert ein edles Schmckstueck wieder in die Schmuck-Box, wo es auf seinen kommenden Einsatz wartet. Den edlen Hochzeitsring aber legen wir am Tag des JAworts an und – zumindest in der romantischen Theorie – gar nie wieder ab. Natuerlich gibt es in dieser Hinsicht Ausnahmen, wenn man zum Beispiel einen Beruf hat, bei dem man ihn aus Sicherheitsgruenden oder weil er allzu sehr leiden koennte, auszieht. Ansonsten aber gilt: Der Trauring begleitet uns ueberall hin, denn er ist kein Schmuck, sondern ein taeglich wiederholtes Commitment: Ich bin immer und ueberall verbunden mit nur diesem einen Menschen Und weil er uns beiden ueberall hin begleitet, “erlebt” er zudem auch alles, was wir erleben; und hin und wieder bekommt er ebenfalls ein paar Schrammen ab, so wie wir alle in unserem Leben auch!

Merken

Merken

Hochzeitsringe für die Hochzeit: Tipps für Braut und Bräutigam

Bisweilen wird das Wort Heirat und der Tausch der Hochzeitsringe heute auch für das Schließen einer eingetragenen Partnerschaft verwendet.

.

Hochzeitsringe Hochzeit
Hochzeitsringe vor Hochzeit

 

Hochzeit und Heiraten: Eheringe

In vielen Kulturen beschränkt sich die Hochzeit nicht auf eine kurze, abgeschlossene Zeremonie, sondern findet über einen längeren Zeitraum (im Orient bis mehrere Tage) statt. Ethnologen sprechen in diesem Fall von einer „gradualistischen Annäherung an die Ehe“. Die Hochzeit kann als Passageritus für Braut und Bräutigam betrachtet werden.

Bei der Hochzeit findet in vielen Kulturen ein ritueller Austausch von Gütern oder Diensten statt (Brautgabe, Mitgift, Morgengabe, Brautbuch). Diese gehören in vielen Fällen zu den wichtigsten ökonomischen Transaktionen im Leben eines Individuums neben der Kinderversorgung.

Viele unterschiedliche Hochzeitsbräuche gehören zu den traditionellen Feiern, etwa der Polterabend.
In den meisten Kulturen bzw. Religionen muss die Ehe vollzogen werden, das heißt, es muss nach der Eheschließung Geschlechtsverkehr stattfinden, damit sie vollgültig ist. So ist in der katholischen Kirche eine nicht vollzogene Ehe zwar gültig, kann aber anders als eine vollzogene Ehe durch Gnadenakt geschieden werden (dies ist nicht mit dem kirchenrechtlichen Ehenichtigkeitsverfahren zu verwechseln).

Die Hochzeitszeremonie hat die Funktion, die Rechtmäßigkeit der Beziehung zu bestätigen, um die Legitimität etwaiger in der Ehe gezeugten Nachkommen abzusichern; in manchen Kulturkreisen hängen deren Geburtsrechte davon ab.

Hochzeit

Autoschmuck anlässlich einer Hochzeit
Die Vorsilbe „Hoch“ bzw. ihre Wurzel „hu“ bedeuten soviel wie schwellen, wachsen und schwanger sein.[1] Früher wurde der Begriff für jede hohe Feier verwendet.[2] Er kommt vom mittelhochdeutschen hōhzīt (hōhgezīt) und vom althochdeutschen hōhzīt zu altsächs. hōhgitīd und anord. hātīð.[3] Bis ins späte Mittelalter konnten damit weltliche Feste oder die Feste des Kirchenjahres bezeichnet werden.[4][5] Hochzeit ist ein Begriff, der ursprünglich „Festzeit“, also jedes hohe Fest (auch die Eheschließung) bezeichnete, sich aber auf die Bedeutung „Eheschließung“ reduziert hat. Er betont die Ausdrucksformen des Feierns anlässlich der Heirat.
Bereits in der Antike war der Trauring bekannt. Sowohl die alten Ägypter als auch Römer trugen den Trauring am Ringfinger der linken Hand. Der Grund hierfür war die Vorstellung, dass eine Ader, die sog. Vena amoris (lat. für ‚Liebesader‘), direkt von diesem Finger zum Herzen führe. Im antiken Rom trugen nur Frauen einen Ehe- oder Verlobungsring. Letzterer war meist aus Eisen und galt als Zeichen der Bindung, vor allem aber auch als „Empfangsbestätigung“ für die Mitgift.[2] Die Übergabe eines Ringes nur an die Frau hielt sich je nach Kulturkreis und Gesellschaftsschicht bis weit ins vergangene Jahrhundert.[3]

Der Brauch, den Trauring am nach ihm benannten Ringfinger zu tragen, hat sich bis heute erhalten. Während in vielen westlichen Ländern der Trauring am linken Ringfinger getragen wird, ist es in Deutschland, Österreich sowie unter anderem in Norwegen, Litauen, Polen, Bulgarien, Russland und der Ukraine üblich, den Ring am rechten Ringfinger zu tragen.

Eheringe sind oft mit Inschriften oder Symbolen in der inneren Ringschiene versehen. In antiken römischen Ringen findet man beispielsweise „Pignus amoris habes“ – „Du hast meiner Liebe Pfand“. In heutigen Eheringen sind häufig der Name des Partners und das Datum des Versprechens zu lesen.

Seit dem 2. Jahrhundert v. Chr. gab es unter anderem auch goldene Ringe in Form zweier ineinander verschränkter Hände.[4] Nach Livius wurden goldene Ringe in großer Zahl auf den Schlachtfeldern Süditaliens gefunden, was man damit erklärt, dass es sich um Eheringe gehandelt haben muss. Seine sakrale Bedeutung in der christlichen Kirche hat der Ehering spätestens seit Papst Nikolaus I. (um 850). Seit dem 13. Jahrhundert gehört der Ring fest zum kirchlichen Trauritus.

Bedeutung

Erste gemeinsame Unterschriften
Die Heirat begründet die eheliche Beziehung und den Beginn umfangreicher sozialer und ökonomischer Rechte und Pflichten zwischen den dadurch verbundenen Familien respektive Verwandtschaftsgruppen. Oft findet bereits bei der Hochzeit, die den Beginn der Ehe (bzw. Lebenspartnerschaft) bedeutet, ein Austausch von Gütern zwischen den Familien/Verwandtschaftsgruppen statt.

Ein Paar Hochzeitsringe gilt als Sinnbild der Treue der tragenden Person und ihrer ehelichen Bindung entsprechend den Ritusworten „Trage diesen Ring als Zeichen Deiner Treue“. Mit den heute oft gesprochenen Worten „Trage diesen Ring als Zeichen meiner Treue“ oder „Trage diesen Ring als Zeichen unsrer Liebe und Treue“[5] und dem wechselseitigen Anstecken und Tragen zweier gleichförmiger Ringe hat der Ehering eine völlig neue Bedeutung erlangt und steht für eine geänderte Eheauffassung.

Auch das Judentum kennt einen Hochzeitsring; dieser wird jedoch nur rituell genutzt; während der Trauung wird der Braut ein solcher Ring an den Zeigefinger der rechten Hand gesteckt.

Ein Paar von Ringen ist ein weit verbreitetes Symbol der Ehe, wobei oft ein Ring durch den anderen geführt ist. Die Ringe selbst werden auch mit symbolischer Bedeutung versehen. So hat ihre Kreisform kein Ende, verschlungene Ringe können nicht getrennt werden, ohne sie zu beschädigen, sie ähneln dem neuzeitlichen Symbol für Unendlichkeit (∞), und meist werden möglichst dauerhafte Materialien verwendet – sämtlich Symbole für die im Kontext der Ehe positiv konnotierten Konzepte Ewigkeit und Verbundenheit. Spezielle Ringformen tragen auch religiöse Bedeutung wie die Verwendung dreiteiliger Ringe zur Symbolisierung der christlichen Dreifaltigkeit